Salbungsgottesdienst in der Lutherkirche

in Archiv 2014 von Agnes Erkens

am 2. November 2014 um 11:15 Uhr

mit Pfarrer Hans Mörtter

Bei den Salbungsgottesdiensten der Lutherkirche spielt die Intensität der begleitenden Musik eine wesentliche Rolle. Die Musik ist nicht nur Kulisse, sie verschönert und intensiviert das Erleben der Salbung erheblich. Deshalb gibt es auch immer Solo-Gesang, der wesentlicher Bestandteil des Rituals ist. Diesen Gottesdienst gestaltet Agnes Erkens gesanglich bzw. sie begleitet damit die Salbungen.

Workshop: Ein Schlüssel zu uns und anderen

in Archiv 2014 von Agnes Erkens

Jeder Mensch wird mit einer Stimme zum Singen geboren und das Wissen um die heilsame und transzendente Wirkung des Singens gründet in den Wurzeln unserer Weltkulturen. Jeder Ton hat eine ganz eigene Schwingung, die unterschiedliche Wirkung auf unseren Körper, Geist und Seele ausübt. Singen ermöglicht uns den Zugang zu uns selbst, zu unserer tieferen Bewusstseinsebene und Lebenskraft, öffnet unser Herzen und „stimm“-uliert unsere Selbstheilungskräften. Singen ist eine Quelle der Besinnung, die uns zentriert, die Konzentration fördert und uns beim Verarbeiten von Stress und Traumas unterstützen kann.

„Singen birgt nun unvergleichlich das noch schlummernde Potential in sich, wirklich eine Universalsprache aller Menschen werden zu können: Im Singen offenbart sich der gesamte Sinn- und Sinnenreichtum der Menschen und Völker … Das Singen ist zuerst der innere Tanz des Atems, der Seele, aber es kann auch unsere Körper aus jeglicher Erstarrung ins Tanzen befreien und uns den Rhythmus des Lebens lehren … Deshalb gilt es, das Singen nicht nur zu bewahren, sondern weltweit zu fördern.  So kann Singen zugleich Bewegung ins Eigenste sein, gar eine sanfte Revolution der Befriedung auslösen, und vielleicht uns Menschen zunehmend aus lebensfeindlichen persönlichen und gesellschaftlichen Strukturen herauslösen helfen.“
(Yehudi Menuhin)

In diesem Workshop schaffen wir einen Raum uns mit unserer Stimme zu erleben und die Wirkungen des Singens zu erfahren.

Workshopleitung: Agnes Erkens (Sängerin/Gesangspädagogin)

Der Workshop findet statt: am 8. November von 10 bis 17 Uhr in Köln.

Alle weiteren Informationen und Anmeldungen dazu bitte bei mir erfragen: agnes.erkens@t-online.de; Tel. 0221/388617

http://agnes-erkens.de/korper-atem-stimme/

600px-Sriyantra.svg Kopie

Gedenk- und Kulturprojekt „Nicht vergessen“

in Archiv 2014 von Agnes Erkens

Bilderausstellung „Wundmale“ und Konzert

am 9. November 2014 um 17 Uhr

in der Rochuskirche, Köln-Bickendorf, Rochusstraße 100

Konzert mit hebräischer und jiddischer Musik und Kompositionen aus dem Warschauer Ghetto.

Textrezitationen aus Kriegstagebüchern und von KZ-Häftlingen.

Agnes Erkens – Gesang; Wilfried Kaets – Flügel; Regina Spindler und Peter Deckert – Sprecher/in

http://www.rochuskirche.de/termine/projekte/nicht_vergessen

PDF: Nicht vergessen – 9.11.14

chai, ani ohevet otcha

in Archiv 2014 von Agnes Erkens

Trio

Eine musikalische Reise aus Zeit-und Stilepochen der jüdischen Kultur 

Konzert am 26. Oktober 2014

um 17 Uhr

in der Alten Synagoge in Essen
Edmund-Körner-Platz 1, 45127 Essen

Mehr über das Programm:
chai, ani ohevet otcha

Es ist schon etwas sehr Besonderes diese Literatur und Gesangeslyrik an einem ihr entsprechenden Ort zu erleben. Die Alte Synagoge in Essen gehört zu den Orgel-Synagogen und ist die wohl ausgeschmückteste (Jugendstil) Synagoge Deutschlands.

Konzert-Flyer

Blick vom Dach des Bistums auf die Alte Synagoge.  23. 09. 2010, Foto: Prengel

Blütezeiten der Abendländischen Kultur

in Archiv 2014 von Agnes Erkens

MOR_0138 Kopie

Konzert am 19. Oktober 2014

um 16 Uhr

im Alten Pfandhaus (Galerie)
Kartäuserwall 20, Köln

Lieder und Gesänge einzigartiger Liebeslyrik verbunden mit einem hochpoetischen Ausdruck
der Schöpfung und Natur aus drei kulturellen „Hoch-Zeiten“ der abendländischen Kulturen.

Tickets:
VVK: 12,- Euro zzgl. VVK-Gebühren / TK: 16 Euro
Ticket-Hotline: 0221 – 340 32 10

http://agnes-erkens.de/blutezeiten-der-abendlandischen-kultur/

http://www.altes-pfandhaus.de/veranstaltungen.html